Jul Quatmann, Filip Kalinowski und Lars Gebhardt in Hollage erfolgreich

Aus Wellingholzhausen waren am 21./22.10.2017 insgesamt 10 Spieler/innen nach Wallenhorst-Hollage zu den Kreismeisterschaften angereist. Bei den Jüngsten (Schülern C) marschierte Jul Quatmann ohne Satzverlust ins Endspiel. Hier gelang ihm gegen Niklas Köhler aus Wallenhorst dann ein glattes 3:0 und Jul konnte sich über den Kreismeistertitel und einen Pokal freuen.

Filip Kalinowski hatte in letzter Zeit mit herausragenden Leistungen bei der Landesrangliste in Emden auf sich aufmerksam gemacht. Entsprechend hoch waren die Erwartungen. Bei den Schülern B zeigte er erfreulicherweise wieder sein erfolgreiches Tempotischtennis und zog ungeschlagen in die K.O.- Runde ein. Gegen Marcel Rietze vom SuS Buer reichte Tempo allein nicht aus. Köpfchen war gefragt, denn Marcel war der erwartet schwere Gegner. Am Ende konnte sich Filip mit 3:2 Sätze durchsetzen und stand im Endspiel gegen Linus Imbrock (SV Oldendorf). „Ich hätte nicht gedacht, dass ich 3:0 gegen Linus gewinne, aber jetzt habe ich es geschafft und den Pokal gewonnen. Das ist doch super“.

Den 3. Kreismeistertitel holten Lars Gebhardt und Filip Kalinowski im Doppel. Jul und Filip haben sich mit ihren Titeln für die Bezirksmeisterschaften in Jever am 11./12.11.2017 qualifiziert.

 6 Kreism Hollage 17 4 Kreism Hollage 17

1 Kreism Hollage 17 2 Kreism Hollage 17 3 Kreism Hollage 17

5 Kreism Hollage 17

Am Wochenende 9. und 10. September hatte Filip die schwierige Aufgabe, sich bei der Landesrangliste in Emden zu behaupten. Kein leichtes Unterfangen, traten doch die 16 besten C-Schüler aus Niedersachsen gegeneinander an.

Am Samstag musste Filip mindestens Vierter in seiner Gruppe (8 Spieler) werden, um eine gute Ausgangsposition zu haben. Am Sonntag würde er dann in der Top 8 Gruppe um eine gute Platzierung mitspielen können. Der Druck war groß, die Landestrainer aus Osnabrück zeigten eine gewisse Erwartungshaltung und wer Filip kennt, weiß, dass er sich selbst auch Druck macht, denn er will gewinnen.

Geschafft !
Mit 5 Siegen zog Filip in die Top 8 Gruppe ein. Dabei zeigte er gegen die bisherige Nummer 1, Timo Shin von Hannover 96 eine tolle Partie; er verlor zwar in 3: 1 Sätzen, war aber sehr nah dran und schaffte es auf Augenhöhe mitzuspielen.
Wie würde sich Filip vom anstrengenden Tag erholen? Alle Spieler waren verpflichtet in Emden zu übernachten, ohne Eltern.

Sonntag, 10.9.2017, 9:00 Uhr
Filip hatte gut geschlafen, so sagte er jedenfalls. Heute nochmal Vollgas und dann mal sehen was herauskommt. Sein Trainer vom Stützpunkt Osnabrück, Jannik Hehemann, gab noch ein paar taktische Tipps, dann ging es los.

Ungeschlagen !!!
Am Sonntag blieb Filip ohne Niederlage, eine herausragende Leistung. Seinen Angstgegner, Bastian Meyer vom TTC Haßbergen (Hannover) brachte er zur Verzweifelung. Auch eine Verletzungspause von Bastian konnte Filip nicht aus dem Rhythmus bringen. Dies zeigt, wie Filip gereift ist, er weiß was er kann, lässt sich nicht beeindrucken und versucht sein Spiel dem Gegener aufzuzwingen.

Belohnt wurde Filip am Ende mit Platz 3 hinter Timo Shin (ungeschlagen Platz 1) und punktgleich mit Bastian Meyer, der ein besseres Satzverhälnis hatte. Eine bessere Platzierung war nicht drin, weil die Punkte vom Samstag mitgenommen wurden und da standen nunmal 2 Niederlagen. Filip hat alle Erwartungen erfüllt, auch der Landestrainer war zufrieden und der WTV ist sowieso sehr stolz auf Filip.

Filip Emden 9 17

Filip Landesrangliste 2017

Filip Kalinowski gehört zu den TOP 3 in Niedersachsen und zu den TOP 16 in Deutschland

Filip Kalinowski, ja, was nimmt der Junge für einen Entwicklung – unglaublich.

Schnelligkeit und Tempo zeichnen den 11-jährigen des WTV aus. Wenn er Fahrt aufnimmt, können sich die Gegner warm anziehen. Mit blitzschnellen Schlagkominationen bestimmt er die Spiele und hat mittlerweile viel Sicherheit dazu gewonnen. Aber diese Entwicklung kommt nicht von ungefähr, da steckt neben Talent auch viel Fleiß und harte Arbeit dahinter. 2 x in der Woche fahren ihn seine Eltern zum Stützpunkttraining nach Osnabrück und montags und freitags trainiert er in der heimischen Beutlinghalle. Dazu kommen noch diverse Wochenendlehrgänge des Tischtennisverbandes Niedersachsen (TTVN) in Hannover und diverse Turniere.

Jahrgangsmeisterschaften des TTVN
Am 10.6.2017 reiste Filip nach Empelde bei Hannover. Dort wurden die besten Talente der Alterklasse Schüler C in Niedersachsen ermittelt. Mit einer überzeugenden Leistung konnte sich Filip gegen die besten Spieler aus Niedersachsen durchsetzen und erreichte einen hervorragenden 3. Platz. Kurz gesagt: Filip gehört zu den TOP 3 in Niedersachsen.

U12 Talent-Cup des DTTB in Düsseldorf
Die Einladung des deutschen Tischtennisbundes kam schon ein bißchen überraschend. Am 16. - 18.6.2017 wurde der Talent-Cup im Deutschen Tischtennis Zentrum in Düsseldorf ausgetragen. In der Halle, wo Timo Boll & Co spielen, darf Filip zeigen was er kann. Krankheitsbedingt lief es den vormittag gar nicht gut, Filip musste alle Spiele abgeben. Aber Filip wäre nicht Filip, wenn er nicht kämpfen würde. Am Nachmittag hatte er sich erholt und gewann 3 Matches. Der Lohn war Platz 16. Kurz gesagt: Filip gehört zu den TOP 16 in Deutschland.

Filip Kalinowski Platz 3

Am 17. und 18.6.2017 wurde in Oldendorf die Kreisrangliste ausgespielt. Mit Jul Quatmann (Schüler C) , Linnea Quatmann, Lars Gebhardt (Schüler/innen B), Carmen Sturm und Till Gröne (Schüler/innen A) gingen 5 Akteure des WTV ins Rennen (trotz Schützenfest). Filip Kalinowski hatte eine Einladung des DTTB wahrgenommen um in Düsseldorf den U12 Talent Cup zu spielen (siehe gesonderter Bericht) und konnte daher in Oldendorf nicht dabei sein. Er ist als gesetzer Spieler aber für die Bezirksvorrangliste (12./13.8.17 in Spelle) qualifiziert.

Schüler C:
Jul Quatmann gewinnt ungeschlagen und ohne Satzverlust das Turnier. Besser geht`s nicht. Spitze Jul !!!

Schüler/innen B:
Lars Gebhardt gewinnt 5 Spiele, aber es hat leider nicht gereicht die Hauptrunde zu erreichen. Linnea Quatmann erwischt einen guten Tag und setzt sich auch gegen Gegnerinnen durch, gegen die sie in der Vergangenheit immer verloren hatte. Damit gewinnt sie verdient das Turnier. Super Leistung Linnea !!!

Schüler/innen A:
Till Gröne muss schon in der Gruppenphase ganz schön kämpfen, schafft zwar 3 Siege, aber in die Hauptrunde muss er leider andere Spieler einziehen lassen. Carmen Sturm liefert eine hervorragende Leistung ab und erkämpft sich zu ihrer großen Freude Platz 3. Super Carmen !!!

Jul, Linnea und Carmen haben sich damit für die Bezirksvorrangliste am 12./13.8. 2017 in Spelle qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler/innen.

  Linnea Quatmann Platz 1 Lars Gebhardt 
Linnea auf Platz 1 Carmen Sturm Platz 3

Im Mai feierte die Tischtennisabteilung ihr Sommerfest. Bei herrlichem Wetter ging es diesmal zur Bifurkation. 73 Kinder und Erwachsene folgten der Einladung und alle waren sich einig: „Super Fest, tolle Stimmung, nächstes Jahr wieder“.

- Impressionen vom Fest

Zum Seitenanfang