Am Dienstagabend (25.11.14) empfing die B-Jugend den Viertplatzierten SC Glandorf zur dritten Runde des Kreispokals. In der ersten Runde hatte der WTV mit 3:2 bei Bad Laer II gewonnen, in Runde 2 hatte man ein Freilos gehabt.
Glandorf ging in der 12. Minute quasi erwartungsgemäß in Führung, doch der WTV hielt gut dagegen. Die Gäste waren sich wohl zu sicher und verpassten einen zweiten Treffer. Zu Beginn des zweiten Durchgangs glich der WTV dann aus, Sebastian Pleye war nach einer Ecke von Florian Ackermann erfolgreich. Mit etwas Glück und dem nötigen Einsatzwillen verhinderte der WTV einen weiteren Gegentreffer, sodass ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste.
Die ersten 10 Schützen trafen dabei alle ins Tor. Für Welling trafen Alexander Pleye, Sebastian Haunert, Leon Walkenhorst, Sebastian Pleye und Jannis Brückner. Dann verschoss Glandorfs sechster Schütze seinen Elfmeter, Jan Winkelmann behielt die Ruhe und traf zum 7:6 Endstand. Der Jubel auf Wellinger Seite war nach diesem intensiven und erfolgreich abgeschlossenen Pokalfight entsprechend groß.
Jetzt gilt es, so eine Leistung auch am Samstag in der Liga gegen den Osnabrücker SC abzurufen.
Zum Seitenanfang