Unserer B-Jugend der letzten Saison stand am 19. August noch eine kleine Überraschung ins Haus.

In der Kreisliga der Saison 2016/2017 war die B-Jugend des WTV mit 12 gelben Karten in 28 Spielen die fairste Mannschaft ihrer Liga. Wieder ein Beweis, das man erfolgreich (Dritter in der Kreisliga) und gleichzeitig fair spielen kann.
Der Mannschaftskapitän Tobias Kansteiner und Vize Malte Brinkmann nahmen bei einem Frühstück in Hollage den Geldpreis in Empfang.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier der Bericht des NFV zum nachlesen.
http://www.nfv-os-land.de/aktuelles/detail/fairness-sieger-auch-im-jugendbereich-gekuert/

Fairnessaufzeichnung Jugend B1

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - JSG Kloster Oesede 6:3
Samstag, den 10.06.2017

Am Samstag war bei bestem Wetter ein wenig Abschiedsstimmung auf dem Beutlingplatz. Die meisten Jungs der B-Jugend verabschiedeten sich nach diesem Spiel in die A-Jugend und zwei Trainer gingen in den Trainer-Ruhestand.

Rein sportlich ging es leider um nichts mehr. Das Spiel gegen den Meister der Kreisliga, Kloster Oesede, hatte nur noch statistischen Wert. Durch den schon sicher feststehenden Meistertitel trat die Mannschaft aus Oesede auch nicht mehr übermäßig motiviert in Wellingholzhausen an.
So entwickelte sich ein Sommerkick, an dem aber beide Mannschaften ihren sichtbaren Spaß hatten. Da der Fußball ja häufig viel zu ernst genommen wird, war das an diesem Tag auch eine schöne Abwechslung.
Unsere Jungs investierten etwas mehr in dieses Spiel als ihre Gegenüber und so konnten sie in der ersten Halbzeit zwei Tore durch Moritz Meyer erzielen. Moritz ist mit 24 Treffern damit auch der B-Jugend Torjäger dieser Saison, knapp vor Pascal Holstein (23) und Florian Brinkmann (21).

In der zweiten Halbzeit dann drei weitere Tore, durch Florian Brinkmann, Rafael Alves-de-Oliveira und Pascal Holstein, ehe der Gast durch seinen besten Spieler Simon Wollesen mit drei Treffern zum zwischenzeitlichen 1:4 bzw. 3:5 noch einmal herankam.
Da bis auf unseren Torwart Simon Oberniehaus und Linksverteidiger Tom Knost alle Spieler bisher mindestens ein Tor in dieser Saison erzielt hatten, wollten die Jungs unbedingt, das Tom heute noch sein Tor macht. Also musste Tom auf die Mittelstürmer-Position und die Mannschaft gab sich Mühe ihn noch einmal in eine aussichtsreiche Position zu bringen. Eine Minute vor dem Ende des Spiels war es dann Sebastian Pleye, der Tom den Ball perfekt vorlegte, und Tom zum 6:3 das letzte Tor der Saison erzielen konnte.

Damit beendet die B-Jugend ihre sehr gute Saison auf dem 3. Platz, mit einem super Torverhältnis von 135:25.

Wir Trainer möchten uns hier auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei allen Spielern bedanken. Ihr seit ein toller Haufen. 😉 Der WTV wurde durch euer Verhalten auf und neben dem Platz immer sehr gut vertreten. Ihr seit ehrgeizig, aber dazu sehr fair. Im Team herrscht ein toller Geist. Und ganz nebenbei spielt ihr auch noch einen tollen Fußball. Da kann man nur sagen, bleibt so wie ihr seid.
Wir wünschen dem älteren wie dem jüngeren Jahrgang auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg in der kommenden A-Jugend bzw. in der neuen B-Jugend-Saison.

Spielbericht
JSG Belm/Vehrte - TV Wellingholzhausen 0:7
Dienstag, den 06.06.2017

Am Dienstag ging es im letzten Auswärtsspiel der Saison nach Vehrte zur dortigen Spielgemeinschaft JSG Belm/Vehrte. Obwohl der WTV recht schnell durch Pascal Holstein in der dritten Minute in Führung ging, bekamen die Jungs in der ersten Halbzeit keine Ruhe in ihr Spiel. Die Abspiele waren hektisch und ungenau, auch die Laufarbeit ohne Ball war verbesserungswürdig. Vielleicht waren ein paar Spieler unter den Augen ihres zukünftigen Trainers auch etwas nervöser als sonst. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte dann aber Rafael Alves-de-Oliveira nach einem schönen Spielzug doch noch das vorentscheidende 2:0.

3 Spielerwechsel zur Halbzeit und der Wille es etwas besser zu machen, als in der ersten Hälfte, war in der Pause angesagt. Und die Jungs setzten es wieder um. Nun wurde mehr Druck auf den Gastgeber ausgeübt, die Anspiele aus dem Mittelfeld wurden genauer und zielstrebiger. So erarbeitete sich die Mannschaft noch weitere 5 Tore in Halbzeit zwei. Je 2x Florian Brinkmann und Paul Schrage, sowie 1x Josua Rosumek mit dem schönsten Tor des Tages, trugen sich noch in die Torschützenliste ein.

So wurde es in der Rückrunde das neunte Spiel ohne Gegentor, bei einem aktuellen Torverhältnis von 63:5. Daher muss man auch mal ausdrücklich die Defensivarbeit der gesamten Mannschaft um Torwart Simon Oberniehaus, den souveränen Abwehrchef Malte Brinkmann und den Abräumer im Mittelfeld Tobias Kansteiner loben. Ohne diese Stabilität in der Abwehr, wäre es nicht möglich die meisten Gegner so unter Druck zu setzen.

Spielbericht
FCR Bramsche II - TV Wellingholzhausen 0:6
Samstag, den 03.06.2017

Nach der ereignisreichen, erfolgreichen und sehr lustigen Fahrt nach Allendorf stand nun wieder der Alltag für die B1 auf dem Programm. Es ging im drittletzten Spiel der Saison nach Bramsche, zur Zweitvertretung des dortigen Landesligisten. Manche unserer Jungs traten die Fahrt nach Bramsche leicht angeschlagen an, über die Gründe wollen wir hier mal den Mantel des Schweigens legen. 😉

Das Spiel begann dann auch so wie die Jungs aussahen, zerfahren und unmotiviert. Aber es wäre nicht die aktuelle B-Jugend vom Beutling, wenn sie das nicht recht schnell ändern könnten. Nach ca. 10 Minuten schlechter Anfangsphase fingen die Jungs an, richtig Fußball zu spielen. Der Ball lief plötzlich sehr schön durch die eigenen Reihen und der Gegner musste plötzlich mehr laufen ohne aber eine echte Chance auf einen Ballgewinn zu haben.
Folgerichtig markierte Florian Brinkmann mit einer sehr schönen Einzelaktion das 1:0. Ab jetzt hatte man das Gefühl, der WTV wäre bei 90% Ballbesitz angekommen. Die Mannschaft aus Bramsche kam zeitweise nicht mal mehr aus der eigenen Hälfte. Als dann Moritz Meyer mit einem Kopfball das 2:0 markierte und Rafael Oliveira zum 3:0 abstaubte war das Spiel eigentlich schon gelaufen.

So startete dann leider auch die zweite Halbzeit. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die Aktionen des WTV schlampiger und die Laufarbeit nachlässiger. Chancen konnte sich die Mannschaft aus Bramsche trotzdem nicht eine Einzige erarbeiten.
20 Minuten vor dem Ende zog der WTV dann noch einmal das Tempo an. Sofort erarbeitete man sich wieder große Tormöglichkeiten. In der 68. Minute war es dann Sebastian Pleye der das 4:0 markierte. Das Spiel war nun endgültig gelaufen. Als dann der Schiedsrichter in der 73. Minute nach einem Foul im Strafraum auf den Elfmeterpunkt zeigte, riefen die Mitspieler nach Jannik Oberniehaus. Er sollte sein erstes Saisontor erzielen, und Jannik lies sich nicht lange bitten, und hämmerte den fälligen Elfmeter unter die Unterkante der Latte zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Moritz Meyer mit dem 6:0.

Insgesamt eine sehr souveräne Leistung gegen einen Gegner, der dem WTV zu keiner Zeit gefährlich werden konnte. Jetzt geht es am kommenden Dienstag zum Auswärtsspiel nach Vehrte, bevor es dann am Samstag im letzten Spiel der Saison gegen den Tabellenführer aus Kloster Oesede geht. Auf geht’s! Endspurt!!!

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - SG Ostercappeln/Schwagstorf 7:0
Montag, den 22.05.2017

Unsere B1 spielte diese Woche in einem vorgezogenen Spiel schon am Montag, da ja am Wochenende die Fahrt nach Allendorf ansteht.

Die Geschichte dieses Spiels ist recht schnell geschrieben. Die Jungs erzielten wieder einmal ein super Ergebnis in einem aber zugegebenermaßen sehr mäßigem Spiel. Es kam weder in Halbzeit eins, noch in Halbzeit zwei ein ordentlicher Spielfluss zu Stande. Zu viele Fehlpässe, unnötige Zweikämpfe und mangelnde Laufbereitschaft ohne Ball prägten das Bild. Vielleicht war nach dem Unentschieden gegen Eintracht Neuenkirchen auch ein wenig die Spannung raus. Das wäre nur allzu menschlich.

Trotzdem erzielten die Jungs sieben Tore, da sollte man nicht groß meckern. Davon machte der stark spielende Florian Brinkmann allein 5 Tore. Ihm gelang in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick. Die beiden weiteren Treffer steuerten Moritz Meyer und David Münchow bei.

Jetzt steht erst einmal die Fahrt nach Allendorf an. Das haben sich die Jungs redlich verdient. Und wenn dann alle gesund und munter mit vielen lustigen Geschichten wieder in der Heimat sind, werden sie sicher in den letzten 3 verbliebenen Spielen noch einmal richtig Vollgas geben.

Zum Seitenanfang