Spielbericht
Eintracht Rulle - TV Wellingholzhausen 1:6
Samstag, den 29.04.2017

Vor den nächsten beiden schweren Spielen gegen Hagen/Niedermark und Eintracht Neuenkirchen mussten die Jungs vom Beutling zunächst das Auswärtsspiel in Rulle bestreiten. 
Durch viele Absagen und Verletzungen im Vorfeld sah es zunächst nicht danach aus, dass man das Spiel mit 11 Spielern bestreiten würde. 
Aber zum Glück halfen 4 Jungs aus der C-Jugend kurzfristig aus. Sebastian Pleye meldete sich nach seiner Erkrankung glücklicherweise wieder einsatzfähig und auch Christian Unnerstall aus der B2 fuhr mit nach Rulle. So schnell kann das gehen, plötzlich waren 15 Spieler auf dem Spielbericht. Ein seltenes Luxusproblem in dieser Saison. 

Der WTV begann auch laufstark und konzentriert. Die ersten Chance hatte der als Mittelstürmer eingesetzte etatmäßige Torhüter Simon Oberniehaus mit einem schönen Kopfball. Im Tor stand für ihn der C-Jugendliche Justin Hampl, der seine Sache sehr gut machte. Auch der in der Innenverteidigung eingesetzte Marvin Stönner zeigte über die komplette Spielzeit ein sehr gutes Zweikampfverhalten.

Die Mannschaft konnte ihre Feldüberlegenheit auch recht schnell in Zählbares umwandeln. Nach einem Fehler des Ruller Keepers schaltete Simon Oberniehaus am schnellsten und legte den Ball für Florian Brinkmann auf, der keine Mühe hatte das 1:0 zu erzielen. Das war dann auch das 100ste Tor der B1-Jugend in dieser Saison. Das 2:0 erzielte dann Josua Rosumek in der 24. Minute, mit einem satten Schuss aus 16 Metern. Nach toller Vorarbeit des stark spielenden Luca Matteo Stölting, traf dann auch noch der C-Jugendliche Jarne Oberkötter vor der Halbzeitpause zum 3:0.

Auch in der zweiten Halbzeit ging die Mannschaft weiter engagiert und erfolgreich auf Torejagd. So fielen noch 3 weitere Tore durch Florian Brinkmann und 2x Moritz Meyer zum 6:0 ehe der Gastgeber kurz vor dem Abpfiff den Ehrentreffer zum 6:1 erzielen konnte.

Nun geht es in die entscheidenden Wochen gegen Gegner auf Augenhöhe.

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - TuS Hilter 10:0
Samstag, den 4.05.2017

Vier Tage nach dem 10:0 gegen SG Hellern, musste die B-Jugend gegen den TuS Hilter antreten. Und die Wellinger Jungs schafften tatsächlich zum zweiten Mal hintereinander ein 10:0.

Der Gast aus Hilter präsentierte sich in Wellingholzhausen absolut harmlos. So stand es schon nach 16 Minuten 2:0 durch zwei schön herausgespielten Tore von Rafael Alves-de Oliveira und Moritz Meyer. Danach verflachte die Partie ein wenig. Unsere Jungs waren zwar sehr engagiert, spielten aber ein wenig zu kompliziert und zu hektisch. So sah es beim Halbzeitstand von 2:0 wahrlich nicht nach einem weiteren zweistelligen Ergebnis aus.

In der zweiten Halbzeit ging es dann aber Schlag auf Schlag. Die Mannschaft nutzte nun ihre Torchancen gegen einen immer schwächer werdenden Gegner. So fielen in der zweiten Halbzeit 8 Tore (2x Florian Brinkmann, 3x Pascal Holstein und je 1x Moritz Meyer, Luca Matteo Stölting und Rafael Alves-de-Oliveira)
Das waren nun zwei Spiele gegen überforderte Gegner, die restlichen 7 Spiele werden sicherlich nicht mehr so einfach. Aber die Jungs sind bereit und haben ihren Spaß am Tore schießen nun wirklich wieder entdeckt.
Im Moment steht man bei 99 geschossenen Toren, und ist gespannt, wer das 100ste erzielen wird.

 

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - SG Hellern 10:0
Dienstag, den 25.04.2017

Es war einiges los am Dienstag Abend beim Spiel der B1. Der Anpfiff des Spiels verzögerte sich, da der Gast aus Hellern seine Trikots vergessen hatte. Der Schiedsrichter und wir machten aber kein Drama daraus, schließlich machen wir alle mal Fehler. So wurde ca. eine halbe Stunde später angepfiffen.
Unsere Jungs hatten daher sehr viel Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten. Man merkte ihnen schon bei der Vorbereitung auf dieses Spiel an, dass es an Einsatzwillen und Konzentration an diesem Tag nicht fehlen würde.

Und so ging es auch in die erste Halbzeit. Die Mannschaft vom Beutling machte von Beginn an Druck auf den Gegner, der zugegebenermaßen heute auch sehr wenig entgegenzusetzen hatte. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Tore fallen würden. So war es ausgerechnet der Kleinste im Team, Tobias Kansteiner, der nach einer Ecke einen Kopfball im Tor der Gäste unterbrachte. Übrigens sein erstes Saisontor! Klasse Tobi! Somit haben nun fast alle Stammspieler in dieser Saison schon getroffen. Eine tolle Sache.
Schnell fielen dann auch die nächsten beiden Tore: Erst ein Eigentor der Gäste, und dann durch Moritz Meyer das 3:0. Kurz vor der Halbzeit leider der negative Höhepunkt des Spiels. Beim Versuch das 4:0 durch Malte Brinkmann zu verhindern, fiel der Torwart aus Hellern so unglücklich auf die Schulter, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Von hier aus gute Besserung an den Keeper.

Dadurch verzögerte sich das Spiel um weitere 30 Minuten. Durch diese erneute Verzögerung brauchten die Jungs ein wenig, um wieder ins Spiel zu finden. Inzwischen war es empfindlich kalt geworden, daher war die Pause für die Truppe noch etwas unangenehmer.
Es dauerte in der zweiten Halbzeit daher auch 10 bis 15 Minuten, bis wieder zielstrebiger nach vorne gespielt wurde. Danach fielen die Tore aber in schöner Regelmäßigkeit. Das 5:0 wieder durch ein Eigentor, das 6:0 durch den heute als Innenverteidiger eingesetzten Florian Brinkmann, das 7:0 durch Paul Schrage und das 8:0 wieder durch Tobias Kansteiner. Das schönste Tor des Tages zum 9:0 erzielte der sehr lange Verletzte Rafael Alves-de-Oliveira (Raffi), nach einem sehr schönen Spielzug mit Moritz Meyer. Hoffentlich bleibt Raffi nun von Verletzungen verschont.
Die Jungs wollten nun aber das Ergebnis auch noch zweistellig werden lassen. Das 10:0 machte dann kurz vor dem Ende der eigentliche Torschütze vom Dienst, Pascal Holstein, der nach seinem Bänderriss nun so langsam wieder in Schwung kommt. Bei den nächsten Spielen werden wir seine Tore sicher wieder benötigen.

Insgesamt also eine sehr engagierte Leistung gegen einen, am heutigen Tage überforderten Gegner. Aber 10 Tore muss man auch erst einmal schießen. Weiter so!

Spielbericht
BW Schinkel - TV Wellingholzhausen 0:1
Dienstag, den 4.04.2017

Nach dem wirklich schlechten Spiel in Rieste, war für die Jungs der B1 beim Nachholspiel in Schinkel nun Wiedergutmachung angesagt. Leider wiederum unter schwierigen Voraussetzungen, da nochmals 2 Spieler wegen Verletzung bzw. Krankheit kurzfristig ausfielen. Michel Sickmann aus der B2 half in der komplett neu formierten Innenverteidigung aus, so dass man wenigstens 11 Spieler aufs Feld schicken konnte.

Das Bemühen der Jungs wieder ein normales, bzw. besseres Spiel hinzubekommen war von Anfang an deutlich zu sehen. Es wurde sogar versucht wieder mehr über die Außen zu spielen, was sich sofort positiv in Chancen auswirkte. Es fehlte leider häufig nur der letzte Pass, oder der konzentriertere Abschluss um zu einem Torerfolg zu kommen. Beim Gegner blieb es bis auf einen Lattenkopfball bei gelegentlichen ungefährlichen Kontern.

In der Hoffnung, dass der erlösende Treffer noch fallen würde, sollten die Jungs in der zweiten Halbzeit geduldig den Gegner weiter laufen lassen und müde spielen. Die Torchancen wurden nach der Halbzeit auch klarer, aber es dauerte bis zur 56. Minute bis sich Moritz ein Herz fasste und sich von rechts in den Strafraum kämpfte. Seinen Torschuss konnte ein gegnerischer Spieler nur noch ins eigene Tor abfälschen. Endlich das 1:0. Im weiteren Verlauf hatten die Wellinger Jungs dann noch die ein oder andere große Möglichkeit die entgültige Entscheidung herbeizuführen, aber häufig wurden die Möglichkeiten überhastet vergeben. Durch eigene Fehler im Spielaufbau brachte man auch den Gastgeber aus Schinkel teilweise sogar wieder ins Spiel. Größere Chancen konnte er sich dadurch glücklicherweise nicht mehr erarbeiten. So blieb es bei einem verdienten WTV-Sieg in einem sehr fairen Spiel.

Die Form der Hinrunde haben die Jungs der B1-Jugend bisher noch nicht wieder erreicht. Die vielen Verletzungen sind sicher ein Grund dafür, aber auch die Trainingsbeteiligung könnte manchmal etwas besser sein.

Nach der Osterpause stehen noch 9 Spiele und ca. 12 Trainingseinheiten bis zur Sommerpause auf dem Programm. Die 100 Tore-Marke knacken und 70 Punkte am Ende wären doch ein lohnendes Ziel auf das es sich lohnen würde hinzuarbeiten.
Auf geht’s Jungs!

Spielbericht
SG Rieste/Alfhausen - TV Wellingholzhausen 1:0
Samstag, den 01.04.2017

Es kommt einem vor wie ein Aprilscherz, aber unsere Jungs schienen die Pokalniederlage der Vorwoche noch nicht verdaut zu haben. Motivation war kaum vorhanden, daher sollte man ganz schnell den Mantel des Schweigens über dieses Spiel legen.

Es passiert ja schon mal, dass zwei oder drei Spieler nicht ihren besten Tag haben, aber die ganze Mannschaft? Ich würde gerne wenigsten einen Spieler loben, aber das geht heute leider wirklich nicht.

Über dieses Spiel reicht also ein sehr kurzer Bericht.
In der ersten Halbzeit gab es eine Chance für Welling und eine für Rieste, der Rest war ein wahres Fehlpassfestival. Die zweite Halbzeit sollte besser werden, es blieb aber leider bei dem Wunsch. Wieder hatten unsere Jungs nur eine Torchance (Lattentreffer) und Rieste hatte auch wieder nur eine Torchance.
Das Tor fiel dann, wie es in so einem Spiel wohl sein muss, aus keiner Chance. Ein Befreiungsschlag von der «Mittellinie» fand den Weg in das Wellinger Tor.

Im Nachhinein ein verdienter Sieg für die Mannschaft aus Rieste, die zwar fußballerisch auch überhaupt nichts auf die Reihe bekommen hat, aber wenigstens kämpferisch alles gegeben hat.

Zwei Spiele ohne eigenes Tor hatten wir in den letzten 1,5 Jahren nicht. Vernünftiges Training ist im Moment manchmal schwierig, da dafür die Trainingsbeteiligung besser sein müsste. Im Moment bekommen unsere Jungs ihre PS einfach nicht auf die Straße. Auch wenn man im Pokal ausgeschieden ist, und es in der Liga schwer wird Platz 1 oder 2 zu belegen, sollte man doch trotzdem versuchen jedes Spiel Vollgas zu geben.
Schon Dienstag haben sie die Möglichkeit es im Nachholspiel gegen BW Schinkel besser zu machen. Dort müssten aber alle wieder bereit sein mit Disziplin und Laufbereitschaft in ein Spiel zu gehen.

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - JSG Kloster Oesede 0:3
Dienstag, den 28.03.2017

Leider gab es eine verdiente Niederlage im Viertelfinale des Kreispokals. Die Hoffnung und Motivation vor dem Spiel war bei den Jungs sehr groß den Tabellenführer der Kreisliga zu besiegen. Aber nach 25 Minuten zerstörte der beste Spieler der Kreisliga die Wellinger Träume.
Danach ließen sich die Jungs mehr und mehr den Schneid abkaufen. 2 Minuten vor der Halbzeit dann noch ein zu kurzer Rückpass auf den Wellinger Torwart. Der Stürmer aus Kloster Oesede erkannte die Situation und markierte das 0:2.

In der Halbzeit musste dann auch noch der seit Wochen starke Innenverteidiger, Jannik Oberniehaus, mit Bänderriss ausgewechselt werden. Es wurde auch noch angesprochen, dass wir eigentlich vorhatten viel mehr über die Außen zu spielen. Aber 3 Minuten nach Wiederanpfiff war dann alles Makulatur, als wieder die Nummer 10 des Gegners zum 0:3 traf.

Positiv muss man anmerken, dass die Jungs trotzdem weiter nach vorne spielten und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber weiterhin ohne den großen Zug zum Tor und ohne die Außenpositionen zu besetzen. So blieb es dann bei der verdienten Pokalniederlage. Dieser Gegner scheint in diesem Jahr einfach eine Nummer zu groß für uns, da wir ja auch in der Liga mit dem gleichen Ergebnis verloren haben.
Aber am letzten Spieltag der Saison gibt es dann ja noch einmal eine Chance für die Jungs vom Beutling diesen Gegner zu besiegen.

 

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - JSG Georgsmarienhütte 3:1
Samstag, den 12.03.2017

Am Samstag ging es für die B1 im ersten Heimspiel der Rückrunde gegen die Spielgemeinschaft von Georgsmarienhütte/Oesede/Holzhausen, die JSG Georgsmarienhütte. Eine der spielerisch besseren Mannschaften dieser Kreisliga-Saison. Daher sollten die Jungs vom Beutling von Anfang an Druck erzeugen und das Spiel in die Hälfte des Gegners verlagern.

Das funktionierte auch recht gut, denn der Gast kam in der ersten Halbzeit kaum zur Geltung. Größere Torchancen konnten sich unsere Jungs aus dieser Feldüberlegenheit aber erst mal nicht erarbeiten. Es wurde im Eifer des Gefechts teilweise ein wenig zu hektisch gespielt, so dass der entscheidende letzte Pass häufig noch nicht ankam. Nach ca. 15 Minuten hatte dann Sebastian Pleye nach sehr schöner Vorarbeit von Moritz Meyer die bis dahin größte Möglichkeit die Führung zu erzielen, aber zu seinem Pech kam er nicht mehr ganz hinter den Ball.
Es dauerte dann noch mal 15 Minuten bis Josua Rosumek mit einem Drehschuss ins lange Eck, die hoch verdiente Führung erzielen konnte. Danach ergaben sich bis zur Halbzeit noch zwei sehr gute Kontermöglichkeiten durch Sebastian Pleye, die aber ungenutzt blieben.

In der zweiten Halbzeit wollten wir noch ein wenig mehr Ruhe ins Abspiel und etwas mehr Aggressivität in die Zweikämpfe bringen. Dass mit der Ruhe nahm Sebastian wohl sehr ernst, denn nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff spielte er mit einem sehr schönen Pass den einlaufenden Luca Matteo Stölting frei, der dann auch das 2:0 erzielte. Und wie es sich für einen Mittelstürmer gehört, belohnte er sich dann selbst 10 Minuten später mit dem 3:0.
Damit war das Spiel eigentlich gelaufen. Aber nun ließ auf Wellinger Seite auch ein wenig die Konzentration nach, es schlichen sich wieder mehr Abspielfehler ein und es wurden nun viele Zweikämpfe verloren. So kam der Gegner aus Georgsmarienhütte mehr und mehr ins Spiel, ohne sich aber zwingende Torchancen zu erspielen. In der 67. Minute gelang dem Gast dann aber doch noch der nicht unverdiente Anschlusstreffer durch einen Schuss aus 18. Metern. Mehr passierte dann aber nicht mehr, so konnten unsere Jungs wieder einen verdienten Sieg feiern. 60 Minuten sehr engagiert und eine kleine Schwächephase am Ende, das passiert sogar dem großen FC Bayern. 😀

Jetzt geht es am Dienstag um 19.00 Uhr im Pokal Viertelfinale weiter.
Gegen den Favorit und Tabellenführer der Kreisliga muss dann eine super Leistung her, um ins Halbfinale einzuziehen. Die Jungs werden das sicher versuchen, und hoffen auf viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

Zum Seitenanfang