Gegen einen starken Gegner aus Bersenbrück ging das Spiel gut los. Schon in der 2. Spielminute markierte Jarne Oberkötter nach schönen Pass von Paul Schrage das 1:0. Die Führung brachte aber nicht die erhoffte Ruhe. So dauerte es bis zur 34.Minute bis wiederum Jarne am 5-Meterraum nach schöner Flanke von Pascal Nastold zum 2:0 vollstreckte. Danach hatte man das Spiel einigermaßen im Griff.

Nach einer Ecke von Bersenbrück in der 39. Minute bekam man den Ball nicht aus dem 16er und Benny Schürmann traf zu allem Überfluss nicht nur den Ball, sondern auch das Bein eines Gegners. Elfmeter für Bersenbrück. Diesen konnte Justin Hampel jedoch halten. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel machte Bersenbrück viel Druck und die Räume eng. So fiel in der 51. Minute auch nicht unverdient der Anschlusstreffer zum 2:1. In dieser Phase schien das Spiel zu kippen. Aber unsere Jungs hielten in der Folge wieder mehr dagegen. Dies wurde in der 60. Minute mit dem 3:1 durch Pascal Nastold nach Vorlage vom Manuel Rios-Diaz belohnt. Danach passierte nicht mehr viel.

Alles in allem ein verdienter Sieg. Bleibt noch zu erwähnen, dass mit Paul Schrage und Rafael Oliveira zwei länger verletzte Spieler wieder im Kader standen. Am Mittwoch geht es nach Alfhausen/Rieste, wo man die Chance hat, durch einen Dreier zumindest zeitweise einen Aufstiegsplatz zu belegen.

Die Bilanz ist ausgeglichen: Bei vier Siegen und drei Unentschieden kann die B-Jugend bisher zwölf Punkte auf der Haben-Seite verbuchen. Nach einem schwachen Saisonauftakt mit zwei Niederlagen konnte die Mannschaft von Hermann Münchow und Dirk Kleine eine Serie von drei Siegen in Folge starten. Danach folge eine 1:3-Niederlage gegen die JSG Hagen/Niedermark. Den vierten Saisonsieg bekam man geschenkt: Das angesetzte Heimspiel gegen die JSG Dissen/Bad Rothenfelde wurde mit 5:0 für den WTV gewertet, weil der Gast nicht angetreten ist.
Nun heißt der nächste Gegner TuS Bersenbrück. Spielte man letztes Jahr noch Bezirksliga, muss sich die Mannschaft aus dem Nordkreis mit acht Punkten nach sieben Spielen mit Rang acht in der Kreisliga zufriedengeben. Zum siebten Tabellenplatz klafft eine Lücke von vier Punkten – dort befindet sich momentan der WTV.
Die Trainer erwarten ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Mannschaft alles dafür tun wird, die gute Heimbilanz (9 Punkte aus 4 Spielen) auszubauen und die Punkte in Welling zu behalten. Bis auf zwei Stammkräfte und zwei Langzeitverletzte können die Trainer aus dem Vollen schöpfen. Die Ausfälle können auch dank des großen Kaders kompensiert werden.
Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr auf dem Beutlingplatz.

Unserer B-Jugend der letzten Saison stand am 19. August noch eine kleine Überraschung ins Haus.

In der Kreisliga der Saison 2016/2017 war die B-Jugend des WTV mit 12 gelben Karten in 28 Spielen die fairste Mannschaft ihrer Liga. Wieder ein Beweis, das man erfolgreich (Dritter in der Kreisliga) und gleichzeitig fair spielen kann.
Der Mannschaftskapitän Tobias Kansteiner und Vize Malte Brinkmann nahmen bei einem Frühstück in Hollage den Geldpreis in Empfang.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier der Bericht des NFV zum nachlesen.
http://www.nfv-os-land.de/aktuelles/detail/fairness-sieger-auch-im-jugendbereich-gekuert/

Fairnessaufzeichnung Jugend B1

Spielbericht
TV Wellingholzhausen - JSG Kloster Oesede 6:3
Samstag, den 10.06.2017

Am Samstag war bei bestem Wetter ein wenig Abschiedsstimmung auf dem Beutlingplatz. Die meisten Jungs der B-Jugend verabschiedeten sich nach diesem Spiel in die A-Jugend und zwei Trainer gingen in den Trainer-Ruhestand.

Rein sportlich ging es leider um nichts mehr. Das Spiel gegen den Meister der Kreisliga, Kloster Oesede, hatte nur noch statistischen Wert. Durch den schon sicher feststehenden Meistertitel trat die Mannschaft aus Oesede auch nicht mehr übermäßig motiviert in Wellingholzhausen an.
So entwickelte sich ein Sommerkick, an dem aber beide Mannschaften ihren sichtbaren Spaß hatten. Da der Fußball ja häufig viel zu ernst genommen wird, war das an diesem Tag auch eine schöne Abwechslung.
Unsere Jungs investierten etwas mehr in dieses Spiel als ihre Gegenüber und so konnten sie in der ersten Halbzeit zwei Tore durch Moritz Meyer erzielen. Moritz ist mit 24 Treffern damit auch der B-Jugend Torjäger dieser Saison, knapp vor Pascal Holstein (23) und Florian Brinkmann (21).

In der zweiten Halbzeit dann drei weitere Tore, durch Florian Brinkmann, Rafael Alves-de-Oliveira und Pascal Holstein, ehe der Gast durch seinen besten Spieler Simon Wollesen mit drei Treffern zum zwischenzeitlichen 1:4 bzw. 3:5 noch einmal herankam.
Da bis auf unseren Torwart Simon Oberniehaus und Linksverteidiger Tom Knost alle Spieler bisher mindestens ein Tor in dieser Saison erzielt hatten, wollten die Jungs unbedingt, das Tom heute noch sein Tor macht. Also musste Tom auf die Mittelstürmer-Position und die Mannschaft gab sich Mühe ihn noch einmal in eine aussichtsreiche Position zu bringen. Eine Minute vor dem Ende des Spiels war es dann Sebastian Pleye, der Tom den Ball perfekt vorlegte, und Tom zum 6:3 das letzte Tor der Saison erzielen konnte.

Damit beendet die B-Jugend ihre sehr gute Saison auf dem 3. Platz, mit einem super Torverhältnis von 135:25.

Wir Trainer möchten uns hier auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei allen Spielern bedanken. Ihr seit ein toller Haufen. 😉 Der WTV wurde durch euer Verhalten auf und neben dem Platz immer sehr gut vertreten. Ihr seit ehrgeizig, aber dazu sehr fair. Im Team herrscht ein toller Geist. Und ganz nebenbei spielt ihr auch noch einen tollen Fußball. Da kann man nur sagen, bleibt so wie ihr seid.
Wir wünschen dem älteren wie dem jüngeren Jahrgang auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg in der kommenden A-Jugend bzw. in der neuen B-Jugend-Saison.

Spielbericht
JSG Belm/Vehrte - TV Wellingholzhausen 0:7
Dienstag, den 06.06.2017

Am Dienstag ging es im letzten Auswärtsspiel der Saison nach Vehrte zur dortigen Spielgemeinschaft JSG Belm/Vehrte. Obwohl der WTV recht schnell durch Pascal Holstein in der dritten Minute in Führung ging, bekamen die Jungs in der ersten Halbzeit keine Ruhe in ihr Spiel. Die Abspiele waren hektisch und ungenau, auch die Laufarbeit ohne Ball war verbesserungswürdig. Vielleicht waren ein paar Spieler unter den Augen ihres zukünftigen Trainers auch etwas nervöser als sonst. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte dann aber Rafael Alves-de-Oliveira nach einem schönen Spielzug doch noch das vorentscheidende 2:0.

3 Spielerwechsel zur Halbzeit und der Wille es etwas besser zu machen, als in der ersten Hälfte, war in der Pause angesagt. Und die Jungs setzten es wieder um. Nun wurde mehr Druck auf den Gastgeber ausgeübt, die Anspiele aus dem Mittelfeld wurden genauer und zielstrebiger. So erarbeitete sich die Mannschaft noch weitere 5 Tore in Halbzeit zwei. Je 2x Florian Brinkmann und Paul Schrage, sowie 1x Josua Rosumek mit dem schönsten Tor des Tages, trugen sich noch in die Torschützenliste ein.

So wurde es in der Rückrunde das neunte Spiel ohne Gegentor, bei einem aktuellen Torverhältnis von 63:5. Daher muss man auch mal ausdrücklich die Defensivarbeit der gesamten Mannschaft um Torwart Simon Oberniehaus, den souveränen Abwehrchef Malte Brinkmann und den Abräumer im Mittelfeld Tobias Kansteiner loben. Ohne diese Stabilität in der Abwehr, wäre es nicht möglich die meisten Gegner so unter Druck zu setzen.

Zum Seitenanfang