Menü
 


Im Mai feierte die Tischtennisabteilung ihr Sommerfest. Bei herrlichem Wetter ging es diesmal zur Bifurkation. 73 Kinder und Erwachsene folgten der Einladung und alle waren sich einig: „Super Fest, tolle Stimmung, nächstes Jahr wieder“.

- Impressionen vom Fest

Grundschule Welling gewinnt den Tischtennis Rundlauf Team-Cup Bereits im März 2017 gewann die Klasse 4 mit Lars Gebhardt, Filip Kalinowski, Tim Breuer, Jan Kaumkötter und Jul Quatmann den Rundlauf Teamcup in Melle. Am 24.3.2017 fand die Endrunde der Meller Schulen in Oldendorf statt. Die Wellinger Jungs waren nicht zu schlagen und freuten sich über Platz 1. Als Belohnung gab es eine Mini Tischtennisplatte, auf der die 5 Spieler abgebildet sind.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Die diesjährigen Stadtmeisterschaften fanden vom 20.-22. Januar in Buer statt.
Bei dem Traditionsturnier war der WTV zahlreich vertreten. Neben den Kindern (16) waren selbstverständlich auch die Erwachsenen in Einzel, Doppel und Mixed aktiv.


Linnea Quatmann

Schülerinnen B
Schülerinnen A
Doppel

Stadtmeisterin
Platz 2
Stadtmeisterin mit Carmen Sturm

Marie Gnatzig Schülerinnen C
Schülerinnen A
Doppel
Stadtmeisterin
Platz 4
mit Linn Hofmeister (Oldendorf)

Till Gröne Schüler B
Doppel
erfolgreiche Gruppenphase
Stadtmeister mit Simon Schooß (Oldendorf)

Carmen Sturm Schülerinnen A
Doppel
Platz 3
Stadtmeisterin mit Linnea Quatmann

Jannis Kruckemeyer Jugend
Doppel
ein Sieg in der Gruppe
Platz 2 mit Nico Linnemann (Gesmold)

Filip Kalinowski Schüler C Platz 3

Lars Gebhardt Schüler C hatte im Halbfinale 4 (!) Matchbälle gegen den späteren Sieger

Paul Asbrock Schüler C Platz 5 nach erfolgreicher Gruppenphase

Jul Quatmann Schüler C ein Sieg in der Gruppe

Maris Seelhöfer Schüler C ein Sieg in der Gruppe

Ian Winkler Schüler C ein Sieg in der Gruppe

Leo Gröne Schüler C mit Spaß teilgenommen

Simon Jakubik Schüler C mit Spaß teilgenommen

Carl Wiehenkamp Schüler C mit Spaß teilgenommen

Quinn Quatmann Schüler A erfolgreiche Gruppenphase

Pia-Sophie Kruckemeyer

weibl. Jugend
Doppel

Platz 4
Platz 2 mit Leonie Woßmann (Buer)

Vanessa Sturm weibl. Jugend
Doppel
Platz 5
Platz 3

Ulrich und Quinn Quatmann Familiendoppel Platz 3

Björke Quatmann Damen Platz 2

Martina Schimmel Damen Platz 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Im Januar 2019, anläßich des 100-jährigen Bestehens, richtet der WTV die Stadtmeisterschaften aus.
Die Tischtennis Abteilung freut sich auf ein schönes Turnier in Wellingholzhausen.

Filip Kalinowski vertrat den WTV bei den Tischtennis Landesmeisterschaften in Helmstedt
Am Samstag, den 10.12. um 7:00 Uhr war Abfahrt. Für Filip ging es nach Helmstedt zu den Landesmeisterschaften. Allein diese Tatsache ist bereits ein großer Erfolg für ihn. Aber er wollte mehr: „Wenn ich schon mal hier bin, will ich auch was gewinnen“. Zunächst einmal musste Filip sich an die Umgebung gewöhnen. Bei den bisherigen Turnieren wurden die Spiele aufgerufen, in Helmstedt wurde nach exakt vorgegebenem Zeitplan gespielt, es gab strenge Schiedsrichter, man durfte die Spielbox nicht verlassen und vieles Ungewohntes mehr. Sogar der Schläger wurde vor der Partie von den Schiedsrichtern geprüft. Dieses Umfeld beeindruckte Filip merklich und entsprechend nervös ging es in die erste Begegnung.

11:00 Uhr, Tisch 4: 11:6 ging der erste Satz verloren, den zweiten Satz konnte Filip mit 11:8 für sich entscheiden, da geht doch was. Aber zu viele kleine Fehler führten dazu, dass das Match mit 3:1 verloren ging.

11:50 Uhr, das zweite Spiel: Hier lief es schon besser. 2.2 hieß es nach 4 Sätzen. Der 5. Satz musste nun entscheiden, und da sah es super aus. Mit 5:1 ging Filip in Führung, hatte das Spiel im Griff. Es folgte eine Auszeit vom Gegener und davon ließ Filip sich irritieren. Er blieb noch bis zum 8:7 in Führung, aber der Gegener holte Punkt für Punkt und entschied die Partie 11:9 für sich, sehr schade. Zu diesem Zeitpunkt war klar, die K.O. Runde ist nicht mehr zu erreichen.

12:40, Tisch 3: Gegen den gesetzten Spieler von Hannover 96 konnte Filip also frei aufspielen und schaffte es den ersten Satz völlig offen zu gestalten, er führte sogar überraschend 10:9, musste den Satz aber leider doch noch mit 12:10 abgeben. Danach brach er ein, so dass das Match mit 3:0 verloren ging.

Das Turnier hat aber gezeigt, dass Filip sich nicht verstecken muss. Er hat den WTV würdig vertreten, trotz aller persönlichen Enttäuschung, Kopf hoch Filip, weiter trainieren und nächstes Jahr wieder angreifen. Der WTV ist solz auf dich !!

  

 

Traditionelle Weihnachtsfeier der Tischtennis Abteilung am Montag, 19.12.2016
Am Montag, den 19.12.2016 ab 17:00 Uhr sind alle Spieler, Eltern und Geschwister in die Beutlinghalle zur Weihnachtsfeier eingeladen.
Traditionell gibt es Pommes und Heißwurst. Bitte Turnschuhe mitbringen, damit die Kinder auch ihre Eltern zum Match herausfordern können.

 

Vorankündigung:
Stadt-Meisterschaften in Buer vom 20.- 22. Januar 2017 Bitte den Termin vormerken !!

Am Wochende 12./13.11.2016 war die WTV Tischtennis Abteilung bei den Bezirksmeisterschaften in Jever unterwegs. Mit Linnea Quatmann und Filip Kalinowski haben sich 2 Aktive des WTV qualifiziert. Linnea hat den Einzug in die K.O. Runde knapp verpasst, mit einem Sieg und zwei Niederlagen reichte es leider nicht zum Weiterkommen. Besonders das eine Spiel wird ihr in unangehmer Erinnerung bleiben. Die Gegnerin versuchte immer wieder mit unfairen Mitteln das Spiel zu beeinflussen, leider mit Erfolg. So steht für Linnea die Turniererfahrung an erster Stelle.

Filip hingegen hatte einen glänzenden Tag in Jever erwischt. In der Gruppenphase verlor er keinen Satz und zog als Gruppenerster ungefährdet in die Endrunde ein. Bis ins Halbfinale gewann er die Spiele alle mit 3:0. Dann traf er auf Marvin Pabst aus Buer. Eine besonders schwierige Aufgabe für Filip, denn gegen seinen Trainingspartner aus dem Leistungszentrum in Osnabrück, konnte er bisher nicht gewinnen. Die ersten beiden Sätze gingen dann auch glatt verloren, es schien als wenn Filip zu viel Respekt vor seinem Gegener hätte. Im dritten Satz legte Filip kräftig zu, spielte viel aggressiver, schneller und zeigte viel Einsatz. Sein Gegener war aber zu stark und hatte immer eine passende Antwort, letzendlich ging der Satz mit 11:9 knapp verloren.

Das Endspiel verpasst, aber die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in der Tasche, super Filip, herzlichen Glückwunsch !! Jetzt geht es am 10.12. 2016 nach Helmstedt. Mal sehen, vielleicht trifft er wieder auf Marvin aus Buer und hat die Chance auf eine Revanche.

   

Zum Seitenanfang