Am vergangenen Mittwoch (07.03.2018) traf der WTV-Nachwuchs nach fast viermonatiger (Pflicht-) Spielpause im Nachholspiel der 2. Pokalrunde auf den SC Glandorf. Das Heimrecht der klassenniedrigeren Mannschaft wurde dabei getauscht, so dass auch bei starkem Wind und Regen in Glandorf auf Kunstrasen gespielt werden konnte.

Etwas zu hoch verloren die WTV-Jungs mit 1:4 (0:2) gegen den Kreisligatabellenführer. Spielerisch noch mit Potential, kämpferisch aber stets auf der Höhe konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestaltet werden, bevor zwei Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft zu zwei Treffern der Gastgeber führten. Glandorf versuchte immer wieder, mit langen Diagonalbällen, aber ohne spielerische Akzente hinter die WTV-Abwehr zu kommen. Obwohl eigentlich gut verteidigt wurde, sorgten dann doch zwei individuelle Fehler für die Halbzeitführung der Gastgeber.

Nach dem Wechsel die kalte Dusche: Nicht –wie erhofft- der schnelle Anschlusstreffer, sondern das 0:3 unmittelbar nach der Pause nach einem haarsträubenden persönlichen Fehler. Trotzdem schien dieses Tor ein Weckruf zu sein. Mit viel Elan, vor allem aber auch mit viel Druck eroberten sich die WTV-Jungs die gegnerische Hälfte und kamen auch zu einigen Torgelegenheiten. Und als Moritz Rosemann mit einem trockenen Schuss von der 16er Kante ins Tor traf (Mitte 2. Halbzeit) war Glandorf plötzlich völlig von der Rolle. Leider konnten keine wirklich gefährlichen Torchancen mehr erarbeitet werden, so dass auch noch das 1:4 mit dem Schlusspfiff in einer offenen Hintermannschaft verbucht werden musste.

Fazit: Sicherlich ein durchwachsener Auftakt in das Jahr 2018. Spielerisch ist noch Einiges zu tun, aber auch körperlich ist derzeit das Potential limitiert. Hier gilt es, in den nächsten Wochen mit Blick auf die wichtigen Spiele gegen den SV Rasensport und den TuS Bad Essen die Trainingsarbeit zu steuern. Positiv sind die vorbildlichen Lauf- und Kampfleistungen von Sebastian Pleye und Tobias Kansteiner hervorzuheben. Wenn der Rest der Mannschaft auch so mitzieht, stellen sich auch die gewünschten Erfolge ein!

Abteilungsversammlung Fussball 18

Zum Seitenanfang