Mit einem enttäuschenden 1:1 (1:0) kehrte der WTV-Nachwuchs am Samstagabend aus Osnabrück zurück. Beim heimischen SSC Dodesheide gelang es nicht, die verdiente Halbzeitführung über die Zielgerade zu bringen.

Mit einem klassischen 4:4:2 wurde sehr geduldig und passsicher der Gegner zum Laufen gezwungen. Daraus resultierte nach schöner Ballstaffette von Jannis Kuhlmann über Moritz Rosemann das 1:0 in der 30. Min. durch 'MM', Moritz Meyer. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einigen verletzungsbedingten Wechseln kam der Spielfluß aber immer mehr ins Stottern. Trotz des bestens aufgelegten Ersatztorwartes Sebastian Pleye kamen die Gastgeber zum mittlerweile nicht unverdienten Ausgleich (70.). Auch im Anschluß konnte der Spieß nicht mehr umgedreht werden. Zwei Großchancen durch Moritz Rosemann und vor allem eine in der Nachspielzeit durch Luca Stölting konnten nicht verwertet werden.

Da auch der SV Rasensport nur unentschieden spielte ist Platz 2 immer noch auf der Habenseite (für den Fall der Fälle). Jetzt geht es am Dienstag schon wieder gegen einen unbequemen Gegner, den VFB Schinkel, der sich schon im Hinspiel ein 0:0 ermauerte. Um 19.00 Uhr auf dem Beutlingplatz freuen sich die Jungs auf zahlreiche Zuschauer!

 

 

Die Fußballabteilung macht sich auch in 2018 an Himmelfahrt wieder auf den Weg nach Allendorf (Eder), um am dortigen Viessmann-Ederbergland-Cup teilzunehmen.

Insgesamt zum neunten Mal nimmt der WTV am Turnier teil und zum siebten Mal in Folge.
Dabei ist man in jeder Alterskategorie mit mindestens einer Mannschaft vertreten. Folgende Teams nehmen teil:
1x B-Jugend, 1x C-Jugend, 2x D-Jugend, 1x E-Jugend. Mit Betreuern und Begleitern machen sich also ca. 111 Personen am Himmelfahrtsmorgen auf den Weg, um vier tolle und erlebnisreiche Tage zu erleben.

Unser Medien-Team wird an dieser Stelle regelmäßig Berichte und Fotos für die Daheimgebliebenen veröffentlichen.

 

Allendorf Spielplan 2018

Ehrung für gemeldete ehrenamtlich Engagierte der Aktion „Fußballhelden“ „Es kann nur einen geben!“ -

Dieser Spruch aus dem Film "Highlander" gilt für die Fußballhelden im Fußballkreis Osnabrück-Land nur bedingt: Zwar gibt es mit Kevin Göbel nur eine Person, die an der Bildungsreise nach Barcelona teilnehmen kann, aber auch die übrigen sechs vorgeschlagenen jungen Erwachsenen wurden jetzt für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. In jedem Fußballkreis Deutschlands werden vom DFB junge Ehrenamtliche ausgezeichnet, die sich besonders um den Jugendfußball in ihrem Verein verdient gemacht haben.
Um „Fußballheldin“ oder „Fußballheld“ zu werden, muss man Trainer/in einer Kinder-/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/in und zwischen 16 und 30 Jahren alt sein. Als Belohnung werden alle Kreissieger/innen vom DFB und dem Kooperationspartner KOMM MIT zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien eingeladen. Diese Reise tritt Kevin Göbel vom SV Alfhausen an.
Doch auch weitere Vereine hatten Meldungen eingereicht, diese Personen wurden jetzt von unserem Kreisvorsitzenden Bernd Kettmann, seinem Stellvertreter Klaus Hülsmann und Kreisjugendobmann Hartmut Klocke im Rahmen eines gemütlichen Frühstücks ausgezeichnet. „Macht weiter so, die Vereine brauchen Eure Unterstützung.“, so Bernds Appell. Der Fußballkreis Osnabrück-Land sei gut aufgestellt und dass sei zum großen Teil Verdienst der Vereine und somit auch der ”Fußballhelden“. Für Ihr Engagement gab es eine Urkunde und einen Gutschein, einzulösen bei Sport Contact bzw. Sport Böckmann, als Anerkennung und kleines Danke schön!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND VIELEN DANK FÜR EUREN EINSATZ!

Vom WTV war es Florian Lamping der ausgezeichnet wurde:
Florian ist ein überaus engagiertes Mitglied im TV Wellingholzhausen. Neben dem aktiven Spielbetrieb begann er bereits mit 14 Jahren als Co-Trainer (2001). Bis 2007 betreute er von der F- bis D- Jugend Jugendmannschaften. Seit 2007/08 trainierte er die B-Jugend und konnte mit ihnen den Aufstieg in die Bezirksliga erreichen. 2014 wurde zum stellv. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Aktiv in mehreren Arbeitsgruppen wurde ein Betreuerhandbuch erstellt, einer digitaler Schaukasten und er ist Mitbegründer des Vereinsjournals, Mitorganisator des Beutlingcups mit 50 teilnehmenden Mannschaften und Jugendfahrt nach Allendorf. Florian hat großen Anteil an der gut funktionierenden Jugendabteilung.

Auch von unserer Seite: Herzlichen Glückwunsch Florian und vielen Dank für dein Engagement.

Am Samstagnachmittag konnte die WTV-A-Jugend das Spiel bei der Zweitvertretung der JSG GmHütte mit 2:0 (1:0) gewinnen.

In einem überlegen geführten Match konnte sich Sebastian Pleye als zweifacher Torschütze auszeichnen. Aufgrund der Vielzahl von Verletzungen aus der Vorwoche saß mit Matthis Hackmann nur ein 'gesunder' Spieler auf der Bank. Trotzdem warfen die Jungs auch in diesem vermeintlich leichten Spiel beim Tabellenvorletzten alles in die Wagschale. Lediglich in der zweiten Hälfte musste den kräftezehrenden Spielen der Vorwochen Tribut gezollt werden.

Fazit: Körperlich und mental auf der Zielgeraden, trotzdem fokussiert auf das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes gilt es, die Spannung weiter hoch zu halten. Nächste Woche steht dann das nächste 'unangenehme' Spiel beim SSC Dodesheide auf der Agenda.

Zum Seitenanfang